Logistiktechnik in Lyss Individuell und auf Maß
+41 (0)32 - 384 76 72 Montag-Freitag 07:00 - 18:00 Uhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Verkaufs- und Lieferbedingungen

1. Allgemeines
Für unsere Angebote und Lieferungen gelten die nachfolgenden Bedingungen, sofern nicht andere
Abmachungen ausdrücklich schriftlich vereinbart sind. Einkaufsbedingungen des Bestellers sind für uns nur verbindlich, wenn sie unseren Verkaufsbedingungen entsprechen oder von uns ausdrücklich schriftlich anerkannt sind.


2. Angebote
Diese sind stets freibleibend. Bestellungen gelten nur als angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind. Dies gilt ebenso für einen Auftrag in Mandatsform. Separate Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.


3. Lieferverpflichtung
Für die Ausführung der Bestellung ist unsere schriftliche Auftragsbestätigung massgebend. Maas-, Gewicht- und Leistungsangaben sind nur annähernd und unverbindlich, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.


4. Preise
Sofern nichts anderes vereinbart wurde, verstehen sich die angegebenen Preise ab Lieferort (Standort in der Schweiz), exklusive MWST, ohne Verpackung und Montage. Erhöhen sich
in der Zeit zwischen Vertragsabschluss und Lieferung die Gestehungskosten nachweisbar wesentlich, so sind wir berechtigt, einen entsprechenden Preiszuschlag zu berechnen.


5. Kleinmengenbestellungen
Bei Auftragswert unter Fr. 200.- kann ein Mindestmengenzuschlag verrechnet werden und eventuelle Rabatte fallen weg.


6. Zahlungsbedingungen
Sofern nichts anderes vereinbart ist, gilt dass unsere Rechnungen 30 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar sind. Bei Aufträgen ab Fr 3000.- bis Fr. 10'000.- wird 1/2 der Auftragssumme bei Auftragsbestätigung fällig, über Fr. 10'001.- gilt 1/3 bei Auftragsbestätigung , 1/3 bei Anzeige der Versandbereitschaft und die Restsumme 30 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug. Das von uns gelieferte Material bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Besteller ist
verpflichtet, bei Massnahmen, die zum Schutze unseres Eigentums erforderlich sind, mitzuwirken.

7. Lieferfristen
Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung, sofern zu diesem Zeitpunkt alle Details über Umfang, Konstruktion und Ausführung des Bestellinhaltes bekannt sind. Die Lieferfrist verlängert sich um den Zeitraum, während dessen der Käufer mit seinen
Verpflichtungen aus diesem oder einem anderen Vertrag in Verzug ist. Schadenersatzforderungen des Bestellers wegen Nichterfüllung oder verspäteter Erfüllung sind ausgeschlossen.
Wurde uns ein Festtermin (Tag) vorgeschrieben, so können wir Lagergebühren berechnen, wenn aus Gründen die wir nicht zu vertreten haben, die Ware an diesem bestimmten Liefertermin nicht übernommen wird.


8. Lieferung
Mit dem Versand der Ware geht die Gefahr auf den Empfänger über, auch wenn frachtfreie Lieferung vereinbart ist. Verluste und Beschädigungen während des Transportes gehen zu
Lasten des Empfängers. Bahnsendungen sind gut zu kontrollieren und Entschädigungsansprüche sind sofort der Bahn zu melden. Transportversicherungen erfolgen nur auf Wunsch und auf Kosten des Bestellers.


9. Beanstandungen
Diese können nur dann berücksichtigt werden, wenn sie spätestens innerhalb von 10 Tagen, nach Eintreffen der Ware beim Besteller, schriftlich bei uns geltend gemacht werden. Bei den von uns anerkannten Mängel leisten wir Ersatz nach unserer Wahl, wie Austausch, Ausbesserung oder Rücknahme. Jeder weitere Schadensersatzanspruch sowie ein Recht des Bestellers, von Verträgen zurückzutreten, ist ausgeschlossen. Farbtonabweichungen bei Nachlieferungen sind als Mängel
ebenfalls ausgeschlossen. Der Besteller ist nicht berechtigt, wegen beanstandeter Mängel, bis zu deren Behebung den Kaufpreis ganz oder zum Teil zurückzubehalten. Wir verpflichten uns die Lieferung vertragsgemäss auszuführen und die Garantiepflicht zu erfüllen. Jede weitere Haftung
gegenüber dem Besteller für Schäden, inkl. Produkt-Haftung, ist wegbedungen. Soweit nicht für einzelne Artikel eine generelle Garantieerklärung erteilt wird, übernehmen wir eine Garantie für Liefergegenstände nur bei ausdrücklicher schriftlicher Garantiezusage.


10. Montage
Für Montagen welche durch uns ausgeführt werden, wird nach Abschluss eine Abnahmeprotokoll erstellt. Mit der Unterzeichnung durch den Besteller können nachfolgend keine Ansprüche geltend gemacht werden. Wird während der Montage eine Änderung durch den Besteller verlangt, darf ein
Mehraufwand in Regie belastet werden.


11. Gerichtstand
der Gerichtstand ist Aarberg


Lyss, November 2003